Wasser Kläranlagen Scheibentauchkörper Dosiernlagen Explosion Flammendurchschlag Rohr Formteil
bg2
i1104716-1
Logo_Schilling
Home
Schilling-UWT
Leistungsprofil
Trinkwasser
Abwasser
Badewasser
Legionellenproph.
Partner / Zulieferer
Kontakt
Impressum
Legionellenproph.
bg2a

Legionellenbekämpfung und -prophylaxe

Ursachen

- Unsachgemäß verlegte Rohrleitungssysteme
- Tote Leitungen
- Unzureichende Zirkulation
- Falsche Auslegung von Wasserspeichern
- Schlechte Isolierung
- Werkstoffe, die Biofilmbildung begünstigen

- Korrosion und Kalkablagerung und vieles mehr

Wo besteht Gefahr?

Überall, wo große Wassererwärmungs- und verteilungs- systeme betrieben werden und Wasser versprüht wird, zum Beispiel:
   - Krankenhäuser                      - Alten- und Pflegeheime
   - Hotels                                      - Kasernen
   - Schulen und Sporthallen      - Schwimmbäder

Bekämpfung und Prophylaxe

Chlordioxid hat sich in Tests und in Referenzanlagen als wirksames Mittel zur Vorbeugung gegen und Bekämpfung von Legionellenverkeimung erwiesen.
   - Chlordioxid deaktiviert Legionellen sicher
   - baut Biofilm ab und verhindert Neubildung
   - bildet keine Nebenprodukte
   - wirkt oxidierend und desodorierend
   - nach Trinkwasserverordnung zugelassen
i1425131-1
i1425131-2
Legionella pneumophyla         ... im Biofilm
i1425131-3
DIOX_A_250
i1425131-5